Tag: Extraktivismus

INTERAKTIVE WELTKARTE2. Juni 2016
Chevrons Grausamkeiten auf einen Blick

Chevrons Grausamkeiten auf einen Blick

Am 21. Mai fand der dritte internationale Aktionstag gegen den Ölmulti Chevron statt. Zu dieser Gelegenheit wurde eine neue Karte vom Atlas of Environmental Justice (EJAtlas) herausgegeben. Es werden 30 Konflikte dargestellt, die zwischen Chevron und unterschiedlichen Gemeinschaften weltweit bestehen

Der Papst und die Linke17. Dezember 2015 Rohstoffkonsens am Ende26. Oktober 2015 Eisenerz-Abbau in Brasilien22. Oktober 2015
Der Bergbau ist ein Monster

Der Bergbau ist ein Monster

Auch in deutschen Autos steckt in Form von Stahl jede Menge Eisenerz aus Brasilien. Dass die Förderung die Umwelt stark in Mitleidenschaft zieht, lässt die Pkw-Produzenten und ihre KundInnen kalt.

Im argentinischen Senat15. Oktober 2015
Megabergbau im Kreuzfeuer

Megabergbau im Kreuzfeuer

In Argentinien ist die Debatte über die Gefahren des Megabergbaus wiederaufgeflammt. Umweltschützer fordern eine Einschränkung des Bergbaus - und der Filmemacher Pino Solanas organisiert zusammen mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Anhörung im Senat

Widerstand gegen Vale S.A.15. Juli 2015
Carajás: Unstillbarer Hunger nach Eisenerz

Carajás: Unstillbarer Hunger nach Eisenerz

Auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung war Dario Bossi im Mai in Deutschland. Der Priester arbeitet für die Menschenrechtsorganisation Justiça nos Trilhos (Gerechtigkeit entlang der Schienen) und lebt seit acht Jahren in Piquiá de Baixo, im Bundesstaat Maranhão. Für die BrasilienNachrichten führte...

Extraktivismus in Lateinamerika20. Oktober 2014
Degrowth noch zu europäisch

Degrowth noch zu europäisch

"Diese Politik ist alles andere als nachhaltig", kritisiert die brasilianische Wissenschaftlerin und Aktivistin Camila Moreno. "Um sie am Laufen zu halten, müssen die Länder ihre natürlichen Ressourcen immer weiter ausbeuten."

Konferenz in Paraguay27. August 2014 Der Kampf um Land5. August 2014
Umstrittene Linie

Umstrittene Linie

Vale ist ein übermächtiger Konzern, der von den Behörden aktiv unterstützt wird. Er lenkt die Geschicke der Region bereits seit 30 Jahren. Damals proklamierte die Militärdiktatur unter Präsident Figueiredo das Programm «Grande Carajás», das große Erschließungs- und Entwicklungsprogramm im Maranhão...

Input your search keywords and press Enter.