Audio



Menschenrechte und Unternehmen im Fokus

Radiobeitrag: „Abstauben in Brasilien: Die Geschäfte von VW während der Militärdiktatur“

Im Oktober 2016 ist das Buch „Abstauben in Brasilien. Deutsche Konzerne im Zwielicht“ erschienen. Brasilienexperte und Autor Christian Russau hat es Ende des Monats auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Er nimmt darin die Geschäftstätigkeit deutscher Konzerne in Brasilien kritisch unter die Lupe, die häufig in Konflikt mit Menschen- und Umweltrechten steht.

monumento_tortura_nunca_mais_-_recife

Fehlende Aufarbeitung: Folter und Verbrechen während der brasilianischen Militärdiktatur.

Wir haben uns eines der Kapitel genauer angeschaut und fragen, welche Verantwortung VW für Verbrechen während der brasilianischen Militärdiktatur hat.

Der Beitrag ist auch auf der Seite von radio onda/Nachrichtenpool Lateinamerika (NPLA) nachzuhören

Die Radioreihe „Menschenrechte und Unternehmen im Fokus“ ist ein Kooperationsprojekt des FDCL mit radio onda/NPLA

Foto: marcusrg